Rail Safety Engineer

Safety Manager

Safety Manager in der Bahnsicherheit

Vielfach in Regelwerken und Richtlinien benannt oder sogar gefordert: der Safety Manager.
Aber was genau muss der Safety Manager können? Welche Schnittstellen hat er im Unternehmen? Ist der Safety Manager im Projekt verankert – oder doch eher die Stabsstelle im Unternehmen? Welche Verantwortung trägt der Safety Manager nun wirklich?

Die Rolle im Projekt beziehungsweise Unternehmen, aber auch das Rollenverständnis des Safety Manager ist je nach Unternehmensausrichtung verschieden. Betreiber, Hersteller und Instandhalter setzen eigene Anforderungen – und die Behörde oder der Gutachter auch Maßstäbe.

Aus den Erfahrungen der letzten 10 Jahre haben wir Anforderungen der Normung, Industrie, von Verbänden und Hochschule zusammengetragen und diese attraktive Schulung aufgebaut. Hochkarätige Dozenten werden zu aktuellen Themen mit dem Schwerpunkt Sicherheit im Schienenverkehr vortragen.

Safety Manager

Safety Manager in der Bahnsicherheit

Inhalte:

Anforderungen an das Safety Management System

Einordnung der eigenen Organisation
Leadership
Planung
Support
Betrieb
Leistungsfähigkeit
Verbesserungsprozess

Unter anderem werden auch diese Stichpunkte thematisiert:

  • Rechtliche Aspekte in der Produktsicherheit
  • Safety-Methoden
  • Safety Management System (SMS)
    • Safety Policy
    • Ausrollen eines SMS
    • Internes Audit
    • Generische Vorlagen
    • „Sicherheit“ als eine systematische Leistung der Organisation
  • Regelmäßiges Reporting
  • Marktbeobachtung
  • Audit von Zulieferern
  • Schnittstellen innerhalb der Organisation, z. B.
    • QM
    • Projekt / Produkt / Betrieb
    • Anforderungen und Konfiguration
    • Eskalationspfad
  • Schnittstellen außerhalb der Organisation
    • Kunde
    • Behörde
    • Gutachter
    • Zulieferer
  • Qualifikation
    • Durchführen(-Lassen) von Trainings
    • Kompetenznachweise
  • Fachlicher Vorgesetzter Projekt- oder Produkt-„Safety-Engineer“
  • Anwendung
    • Produktion
      • Entwicklung
      • Produktpflege
    • Projekt
    • Betrieb
    • Wartung
  • Prüfung

Für wen:

Ideal für Mitarbeiter im Safety Management (System) von Herstellern und Betreibern.

Dauer:

2 x 5 Tage

Dozent
:

InterEngineer

Gesamtkosten:

Safety Manager Teil 1: EUR 3.500,- exkl. MwSt. (EUR 4.165,- inkl. MwSt.)

Schulungskosten: EUR 2.300 (exkl. MwSt.) / Campus-Pauschale: EUR 1.200 (exkl. MwSt.)

Safety Manager Teil 2: EUR 3.500,- exkl. MwSt. (EUR 4.165,- inkl. MwSt.)

Schulungskosten: EUR 2.300 (exkl. MwSt.) / Campus-Pauschale: EUR 1.200 (exkl. MwSt.)

Enthält:

Je vier Übernachtungen in einmaliger Atmosphäre inkl. Frühstück
Verpflegung während der Schulung inkl. Mittagessen und alkoholfreien Getränken
Networking in unserer Lounge
Gemeinsame Lernabende inkl. Abendessen und alkoholfreien Getränken
Betreuung durch den Schulungsleiter während der Lernabende

Termine/Ort:

Teil 1: 13.03.2023 – 17.03.2023
Teil 2: 17.04.2023 – 21.04.2023

Teil 1: 13.11.2023 – 17.11.2023
Teil 2: 04.12.2023 – 08.12.2023

Gut Bielenberg

Und natürlich nach Absprache.

VDB-Mitglieder erhalten einen ermäßigten Gesamtpreis in Höhe von
je EUR 3.155,- exkl. MwSt. (EUR 3.754,- inkl. MwSt.)

Geben Sie einen Suchbegriff ein um danach zu suchen.